Mathe im Advent 2014

Jahreslosung 2014

"Gott nahe zu sein
ist mein
Glück."

Psalm 73,28 (E)

Nachrichten

EVA-Kalender 2015 für 3 € in unseren Schulbüros
Unser kleiner EVA-Kalender erscheint schon seit einiger Zeit traditionell zum Ende eines Kalenderjahres. Er wird unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genauso wie unsere Schülerinnen und Schüler durch das kommende Jahr begleiten. Uns würde es darüber hinaus sehr freuen, wenn dieser Kalender auch bei Ihnen zuhause oder bei Ihren Freunden und Verwandten einen Platz finden könnte. Als kleines Weihnachtsgeschenk wird er bestimmt Freude bereiten. In diesem Jahr sind es Arbeiten der Untergruppen, die uns durch die Monate des kommenden Jahres begleiten werden. Die farbenfrohen Motive sind auf jedem Kalenderblatt ein kleiner Blickfang. Mein Dank gilt in diesem Jahr den Schülern und Lehrerinnen der Untergruppen, die diese schönen Motive lieferten sowie Frau Heide, die die Gestaltung der Kalenderblätter und die Organisation des Druckes übernahm. Ich wünsche Ihnen und uns viel Freude mit dem EVA-Kalender 2015. Karsten Quaschning

Podiumsdiskussion zum Thema Handys (r)aus
"Im Umgang mit dem Handy gibt es eine simple Regel: Es ist immer unhöflich, Anwesende zugunsten nicht Anwesender zu vernachlässigen." A.Jarosch, Leiterin „Der Deutsche Knigge-Rat“ - Die Handyfastenzeit an der EVA neigt sich dem Ende. Nun ist es an der Zeit, uns über die Erfahrungen und Erkenntnisse auszutauschen. Wir laden alle interessierten Schüler, Eltern und Kollegen am Mittwoch, den 17.12.14 um 16.00 Uhr zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Handys (r)aus“ in die Neustrelitzer Str.6 – Haus 4 - ein. Über eine rege Beteiligung freuen wir uns.
Karsten Quaschning

Weihnachtszeit - Zeit des Innehaltens
Das Jahr 2014 geht zu Ende und hält für uns mit Weihnachten das schönste christliche Fest bereit. Das Weihnachtsfest bietet die Möglichkeit einer Zäsur, eines markanten Punktes, welcher eine Rückschau erlaubt. Ich wünsche, Sie werden mit dem Jahr 2014 zufrieden sein. Um die Zeit genießen zu können, sollten wir einmal innehalten.
Was aber heißt innehalten? Die Bedeutung lässt sich damit umschreiben, dass wir mit einer Tätigkeit oder Handlung für kurze Zeit aufhören. Als Synonyme werden gerne folgende Begriffe aufgeführt: verzögern, staunen, stoppen, stehen bleiben oder anhalten. Sind dies nicht Dinge, die wir uns zur Weihnachtszeit einmal gönnen sollten? So haben wir die Gelegenheit, das große Wunder, die Geburt Jesu Christi, zu erleben. Darüber hinaus bietet es uns auch die Möglichkeit, unseren Mitmenschen etwas zu geben, wofür sonst nur wenig Zeit bleibt. Lasst uns innehalten, aufeinander zugehen und Gott in unser Herz lassen.
"Jedes Mal, wenn wir Gott durch uns hindurch andere Menschen lieben lassen, ist Weihnachten... Ja, es wird jedes Mal Weihnachten, wenn wir unserem Bruder zulächeln und ihm die Hand reichen."(Mutter Teresa)
In diesem Sinne wünsche ich allen Schülern, Mitarbeitern, Eltern und Freunden unserer christlichen Gemeinschaftsschule eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit mit ausreichend Freiraum für das Innehalten.
Ihr Karsten Quaschning 



Aktuelles

Besuch aus Stettin
... mehr

Adventskonzert
... mehr

Eislaufen MG
... mehr

Weihnachtsbasteln
... mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

17.12.2014
Theater Neustrelitz UG
19.12.2014 10.30 Uhr
Adventsgottesdienst
5.1.2015
Hochschulpraktikum Kl.11
6.1.2015
Dreikönigssingen

Link zur SeiteAlle Termine 2014/2015
im Überblick