Jahreslosung 2021

"Jesus Christus spricht
Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!"
  Lukas 6,36

Frohe Weihnachten

Wenn einer dem anderen Liebe schenkt,
wenn die Not des Unglücklichen gemildert wird,
wenn Herzen zufrieden und glücklich sind,
steigt Gott herab vom Himmel
und bringt das Licht:
Dann ist Weihnachten.   
(Weihnachtslied aus Haiti)

Innehalten und sich Zeit für schöne Dinge nehmen, das fällt in der heutigen Zeit auch uns Mitarbeitern nicht immer leicht. Das eine oder andere Mal ertappen wir uns, dass wir über die scheinbar „vergebene Zeit“ nachdenken, wenn wir die „doch so wertvolle“ Unterrichtszeit zum Basteln, Singen, Backen, Feiern oder für Projekte verwenden. Und wieder einmal hat sich gezeigt, dass gerade diese Ereignisse, die „ Schätze“ eines Jahres sind. Sie formen unsere Gemeinschaft, lassen unbemerkte Geschicke und Talente aufblühen und stärken sowohl die Zusammengehörigkeit als auch die Toleranz.

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern sowie allen MitarbeiterInnen besinnliche, erholsame Ferien und allen Mitgliedern, Förderern und Freunden der Schulgemeinschaft ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2016.  Mögen uns auch weiterhin der Willen und die Kraft beschieden sein, die vor uns stehenden Aufgaben zu bewältigen.
Ihr Karsten Quaschning

Neubrandenburger Dreikönigsverein und Evangelische Schule „St. Marien“ ehren das Botschafterteam „Flamme der Hoffnung“ 2015 während des Adventskonzertes

Für ihr soziales Engagement erhielten die Schülerinnen Frances Wucknitz und Sarah Darmann den mit 500 Euro dotierten Dreikönigspreis des Neubrandenburger Dreikönigsvereins und der Evangelischen Schule „St. Marien“. Beide gemeinsam trugen in diesem Jahr „Die Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope" als Zeichen der Solidarität für Familien mit kranken oder verstorbenen Kindern durch ganz Deutschland. Die 22 Stationen waren Behörden, Krankenhäuser, Ministerien, Gemeinden oder auch Privatpersonen. Dieses Lichternetz soll eine breitere Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren und den betroffenen Familien Wertschätzung und Anerkennung bringen.
 
Die Preisübergabe erfolgte am 3.12.2015 in der Evangelischen Schule, in der Sarah die elfte  Klasse besucht. Den feierlichen Rahmen bildete das alljährliche Adventsingen im geschmückten Atrium. Die Schüler aller Altersstufen boten ein buntes Programm aus Liedern und Musikstücken. Selbst Gäste von der polnischen Partnerschule erfreuten mit gemeinsamen Weihnachtsliedern.
Geehrt werden zum vierten Mal Jugendliche aus Neubrandenburg, die sich für christliche und humanistische Werte engagieren. Der Preis wird zur Hälfte vom Dreikönigsverein gestiftet und zur Hälfte von der Schülerfirma ESCAS z.B. durch Anzucht und Verkauf von Tomatenpflanzen erarbeitet.
 
Herzlichen Glückwunsch an Frances Wucknitz und Sarah Darmann, die am Wochenende schon wieder mit der „Flamme der Hoffnung“ unterwegs waren, um gemeinsam mit anderen Jugendlichen neue Ideen für die Solidaritätsaktion zu entwickeln.

Sigrid Pätzold

Aktuelles

Winter im Hort
... mehr

Bericht Erasmus+ 2021
... mehr

Corona-Informationen
... mehr

Hortöffnungszeiten
... mehr

Bildergalerien

Januar 2021 Winter im Hort
Januar 2021
Erasmus Bericht
Dezember Weihnachtsbasteln
November 2020
EVA-Modelle
November
Matheolympiade
November Herausforderungen
Oktober 2020 Crosslauf
September 2020 Dot Day
August Hundertwasserschuhe 
August 2020 Einschulung