Jahreslosung 2020

"Ich glaube; hilf meinem Unglauben!"
  Markus 9,24

Der Tag der Ehrenamtlichen

Am 30. April gestalteten alle 6-Klässler der EVA zusammen mit Frau Panner, Herrn Braune, Herrn Hahn und Herrn Mieth den Tag der Ehrenamtlichen. Am Dienstag den 29. April haben wir uns um 8:00 Uhr in Haus 4 getroffen, um den Tag vorzubereiten. Ganz am Anfang wurden wir in 3 Gruppen eingeteilt: das Kochteam, die Dekogruppe und die Serviceleute. Ich war in der Kochgruppe, in der nur Mädchen waren und die von Herrn Braune und Herrn Mieth angeleitet wurde. Als erstes haben wir uns überlegt, was wir kochen wollen, was zu einer heftigen Diskussion geführt hat. Doch schließlich haben wir uns für Guacamolesuppe als Vorspeise entschieden. Die haben wir dann Weltmeistersuppe genannt, da das Thema des Abends die Fußballweltmeisterschaft 2014 war. Als Hauptspeise gab es Burger, was schon vorher festlag, weil wir die Brötchen und das Fleisch oder den vegetarischen Burger von Sodexo geliefert bekommen haben. Wir mussten sie dann nur noch belegen. Der Nachtisch war total lecker: Mangocreme mit Schokoraspel, Zuckerherzen und Physalis. Bevor wir mit dem Kochen beginnen konnten, mussten wir natürlich die Zutaten besorgen. Dafür haben wir uns wieder in 3 kleine Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe hat von Herrn Mieth 50 Euro bekommen und dann sind wir zu Fuß zum Kaufland gelaufen, was uns nicht besonders begeistert hat. Meine Gruppe musste die Zutaten für den Nachtisch kaufen und Herr Mieth hat mit dem Auto alle Einkäufe abgeholt. Die Service- und die Dekoleute sind in der Zeit im Haus 4 geblieben und haben Minnifußballschuhe aus Servietten gebastelt, Tischsets, passend zum Thema, angefertigt, Fotos gemacht und Speisekarten geschrieben. Als wir dann alle fertig waren, haben wir nochmal unser Programm geübt. Die geladenen Gäste sollten nämlich zuerst mit einem Programm, das die 6.Klässler im Deutschunterricht vorbereitet hatten, begrüßt werden. Die 6.Klässler aus Haus 2 hatten das Theaterstück „Rosamund die Starke“ vorbereitet, in dem die Prinzessin von einem Jungen gespielt wurde. Das war total lustig! Wir, die 6.Klässler aus Haus 3, haben die Ballade „Der Zauberlehrling“ gerappt.
Am nächsten Tag ging es dann richtig los! Wir mussten erst um 14:30 Uhr in der Schule sein und haben sofort angefangen zu kochen. In der Küche war es heiß und stickig und es hat auch nicht gerade gut gerochen. Die Service- und Dekoleute hatten unterdessen die Tische aufgestellt und gedeckt. Auch die Jungen mussten Tischdecken bügeln. Jetzt waren wir fast fertig, hatten Generalprobe und um 17:45 Uhr kamen auch schon die Gäste. Unser Programm begann um 18:00 Uhr und es waren ca. 50 Leute gekommen. Als erstes dankte ihnen Theo dafür, dass sie sich ehrenamtlich an der Schule engagiert haben und dann musste ich ziemlich spontan Flöte spielen und ich war total aufgeregt, aber es hat eigentlich ganz gut geklappt. Theo führte auch durch den Rest des Programms. Das Theaterstück und auch der Rap kamen bei den Gästen sehr gut an und sie klatschten kräftig. Anschließend wurden die Gäste zum Essen nach oben gebeten. Das Kellnern war ziemlich chaotisch, eine Frau hatte zum Beispiel plötzlich 3 Kaffees, aber alle Gäste wurden auf das Beste versorgt. In der Küche haben wir wie am Fließband gearbeitet und Herr Mieth, der uns vorführen wollte, wie es in einem echten Restaurant zugeht, hat hektisch rumgebrüllt. Am Ende mussten wir alles aufräumen, während unten im Haus 4 schon alle Leute für das Frühlingskonzert eintrudelten. Es waren alle sehr zufrieden und wir hatten viel Spaß!
Mathilde Zorc

„Es war ein sehr anstrengender, aber lustiger Tag“, sagte der 11-jährige Theo.

Ich fand der Abend war Anstrengung pur, aber es hat auch echt Spaß gemacht. Genauso cool fand ich, dass wir uns noch ein wenig besser mit den 6.Klässlern aus Haus 2 anfreundeten.

Es hat Spaß gemacht den Tag vorzubereiten und den Ehrenamtlichen einen schönen Abend zu gestalten.
Emma Puchta

Ich fand den Tag der Ehrenamtlichen gut, weil es Spaß gemacht hat und wir viel zu tun hatten.
Hannes Langer Kl.6b

Ich fand den Tag sehr gut, weil jeder jedem geholfen hat und Stimmung war einfach nur klasse! Carlo

Es war sehr schön. Das alles hat mir viel Spaß gemacht und wenn wir noch einmal eine Chance hätten, so etwas zu organisieren, würde ich gern wieder mit dabei sein. Enya

Aktuelles

NEU Klassenfotos 2020
... mehr

Hortöffnungszeiten
... mehr

FSJler 2020/21
... mehr

Hundertwasser Schuhe
... mehr

Bildergalerien

Oktober 2020 Crosslauf
September 2020 Dot Day
August Hundertwasserschuhe 
August 2020 Einschulung