Jahreslosung 2020

"Ich glaube; hilf meinem Unglauben!"
  Markus 9,24

Was haben Körner, Apfelgelee und eine Reise nach Ballwitz gemeinsam?

Sie gehören zum diesjährigen Erntedanktag an unserer EVA. So unterschiedlich die Umsetzung dieses Themas am vergangenen Freitag auch war, ist der Grundgedanke doch gleich:

Wir wollen dankbar sein!

Diese Botschaft wurde den Kindern der Unter- und Mittelgruppe durch verschiedene Aktivitäten vermittelt. Mit Spiel, Spaß und guter Laune wurde dieses traditionelle Fest an die Schüler herangebracht. Sie bastelten, kochten und lösten spannende Aufgaben. So erfreuten sich die Kinder der Untergruppe an ihren selbstgebastelten Körnerbildern, gemeinsam gesungenen Liedern und den Dingen, für die sie dankbar sind. „Wir haben Getreide gemehlt...“, erklärte uns ein Erstklässler aus der Stammgruppe von Frau Hilscher, denn die Klasse hat gemeinsam Pfannkuchen aus selbstgemahlenen Körner hergestellt.

Auch bei den Mittelgruppen wurde gekocht. Das „Fliegende Klassenzimmer“ unter der Leitung von Frau Lummitsch hat zum Beispiel in der Küche Apfelgelee hergestellt, erzählte uns Jannick. Die Stammgruppe von Frau Fritsche beschäftigte sich mit einer Kürbissuppe nach traditionellem Rezept. Außerdem fertigten sie Apfelringe. Von den Schülern aus der Klasse von Herrn Hahn wurden wir herzlich mit einem leckeren Stück Kuchen empfangen. Sie haben gemeinsam Frühstück gegessen und anschließend viele Informationen zum Thema Erntedank gesammelt: Woher kommt Erntedank eigentlich? Und was gibt es für leckere Rezepte und aufregende Spiele zu diesem Thema? Auch die „Simpsons“, mit ihrer Klassenlehrerin Frau Gerlieb, haben sich viel Arbeit mit der Vorbereitung ihres Erntedank-Tages gemacht. Sie sind mit dem Bus nach Groß Nemerow gefahren und von dort aus nach Ballwitz gewandert. Auf ihrem Weg mussten sie in mehreren, vorher ausgelosten Gruppen verschiedene Aufgaben lösen. Unter anderem sollten die Schüler ein Gedicht zum Erntedank verfassen und Verschiedenes sammeln, zum Beispiel etwas Schönes oder etwas Rotes. Bei Frau Liermann war gute Stimmung mit lauter Musik und die Kinder bastelten Figuren aus Naturmaterialien, die vorher gesammelt wurden. Es sind viele tolle Kunstwerke entstanden!

Im Große und Ganzen  war dieser Tag für unsere EVA-Kinder ein gelungenes Ereignis und wir sollten das Danken dieses Tages mit in unseren Alltag nehmen und öfter mal die kleinen Dinge würdigen, auf die es ankommt.

Hendrikje Richert, Charlot Pagel und Tom-Oliver Düsing, WPK Printmedien

Aktuelles

NEU Klassenfotos 2020
... mehr

Hortöffnungszeiten
... mehr

FSJler 2020/21
... mehr

Hundertwasser Schuhe
... mehr

Bildergalerien

Oktober 2020 Crosslauf
September 2020 Dot Day
August Hundertwasserschuhe 
August 2020 Einschulung