Jahreslosung 2019

"Suche Frieden und jage ihm nach!"
  Ps 34,15

Wettbewerbe 2018/19

Fantastique!

Den Herausforderungen der DELF-Prüfung stellten sich im März 2019 zwölf Schüler/innen unserer Schulfamilie und bewältigten sie mit guten Ergebnissen.

DELF ist ein französisches Sprachzertifikat.

Man zeigt,dass man sich in Frankreich mündlich und schriftlich gut verständigen kann.

Wir sind sehr stolz auf folgende Schüler/innen und gratulieren:

Alexander Frost,Marc Haschke,Auguste Koch,Eliza Mieth,Sophia Rau,Sophie Beitz,Emmanuel Rogers,Nils Mantseris,Lea Lippasson,Laura-Marie Becker,Amelie Gramse und Torben Dolgner.

Astrid Uxa

Torben  ist der Schulsieger im Geo - Wettbewerb der Obergruppen!

Am Montag war es nun soweit, es fand die Siegerehrung des Schulsiegers im Geo-Wettbewerb in den Obergruppen statt.

Alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen haben es noch einmal richtig spannend gemacht und wirklich ihr Bestes gegeben, obwohl die Aufgaben sehr anspruchsvoll waren.

Trotzdem gelang es Torben Dolgner aus der Stammgruppe 19, sich deutlich von seinen Gegnern abzusetzen.

Dazu gratulieren wir Torben herzlich!

Am Freitag stellt er sich nun den Aufgaben auf Bundeslandebene, wo er unsere Schule vertreten wird.

Wir wünschen ihm auch hierfür viel Erfolg!

Die Fachschaft Geographie

Vorlesewettbewerb der 6.-Klässler 2019

2.Platz beim Regionalausscheid für Mette Marit Maschke (6b)

Schon beim Vorausscheid zum diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6.-Klässler an der EVA waren die Schülerinnen und Schüler vom Haus 3 sehr engagiert:

Mehr als die Hälfte der Klasse nahm am internen 1.Klassenausscheid teil. Beim Schulausscheid  waren 5 Schülerinnen und Schüler in der engeren Wahl. Diesen Schulentscheid sicherte sich Mette Marit Maschke und zog so zum Regionalausscheid weiter. Dieser wird traditionell in der Buchhandlung Hugendubel zur normalen Publikumszeit um 15 Uhr durchgeführt.

Elf Mädchen und Jungen aus dem Bereich der Mecklenburger Seenplatte waren als beste Vorleser ihrer Schule angereist - hatten Lehrer, Eltern und Großeltern mitgebracht – so wie Mette Marit zwei Schulfreundinnen zur Unterstützung.

Auf das Vorlesen eines vorbereiteten, selbst mitgebrachten Textes folgte für alle ein unbekannter Text: Den Fantasy-Roman „Khyona“ von Katja Brandis hatte die verantwortliche Buchhändlerin dafür ausgesucht. 

Und so gratulieren wir Mette Marit Maschke zu ihrem 2.Platz – im Sport würden wir sagen zu Silber.

Herzlichen Glückwunsch! 

(G. Heide)

Neues vom Geographie-Wettbewerb
Nun stehen sie fest, die Stammgruppensieger der Obergruppen im Geographiewettbewerb! Am Freitag, dem 01.02.19 fand die Siegerehrung im Geographiewettbewerb statt. Wir gratulieren herzlich: Jette Andresen aus der Stammgruppe 13, Judith Doß aus der Stammgruppe 14, Sophie Beitz aus der Stammgruppe 15, Nils Mantseris aus der Stammgruppe 16, Jonas Rosch aus der Stammgruppe 17, Jannik Bader aus der Stammgruppe 18, Torben Dolgner aus der Stammgruppe 19, Pierre Remy aus der Stammgruppe 20. Hervorhebenswert in diesem Jahr ist, dass alle Stammgruppensieger eine recht hohe Punktzahl erreichten, ein Sieger sogar die volle Punktzahl. Das ist wirklich toll! Weiterhin gab es auch für Herrn Mieth eine kleine Anerkennung, da er sich schon seit mehreren Jahren auch als Lehrer dem Wettbewerb stellt und hervorragende Ergebnisse erreichte! Am 22.02.19 werden nun die Stammgruppensieger um den Schulsieg kämpfen. Dazu allen viel Erfolg!
Die Geo-Fachschaft


Mathematikolympiade

Wir sind sehr stolz auf unsere Teilnehmer der 58. Mathematikolympiade: Jan-Frederik (3. Preis), Tamme, Albrecht (3. Preis), Theophil (3. Preis), Martha (Anerkennung), Juri (3. Preis), Janosch, Johanna (2. Preis), Lea, Frieda (Anerkennung), Erasmus, Hans Friedrich (2. Preis), Alexander (3. Preis), Judith und Luisa.

Mit insgesamt 9 ausgezeichneten Schülern haben wir bestimmt die besten Mathematikschüler der ganzen Stadt.

Großartig, wie ihr euch alle so angestrengt habt.

Eure Mathematiklehrer :)