Jahreslosung 2021

"Jesus Christus spricht
Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!"
  Lukas 6,36

Das White Horse Theatre war zu Gast an der EVA…

und alles war perfekt: die Organisation, die Schauspieler, die Stimmung, das Wetter. Bei strahlendem Sonnenschein am 30.11.2010 führte das englischsprachige Theaterquartett zwei verschiedene Stücke vor, die sich sowohl vom äußeren Erscheinungsbild als auch vom sprachlichen Anforderungsniveau deutlich voneinander abhoben. Eines war jedoch gleich: die tollen schauspielerischen Leistungen des Quartetts, ihre Fähigkeit, das  Publikum einzubeziehen, die aussagekräftigen Bühnenbilder, die auf das Lernniveau abgestimmten lebensnahen Inhalte der Stücke sowie die Begeisterung der vier jungen Leute, die auf uns überging. Theater von jungen Menschen für junge Menschen, mit dem positiven Nebeneffekt für unsere Englischlerner: „man versteht mehr als man denkt“ ! Für all das möchten wir uns recht herzlich beim White Horse Theatre bedanken und würden uns freuen, Sie wieder einmal einladen zu dürfen. Unsere Schulgemeinschaft ist begeistert!
Einen besonderen Dank möchte ich an dieser Stelle an Herrn Bönsch richten, der für die Ausgestaltung der Aula verantwortlich war, an Frau Panner für die Herausforderung, den Stundenplan für diesen Tag zu organisieren und an Frau Völsch, die die Fotos machte. (J.Duwe)

Kritik White Horse Company „Two Gentleman“

Das Theaterstück hat mir sehr gut gefallen. Da es mich mit guter Aussprache und leicht verständlichen Wörtern überzeugt hat. Die Schauspieler haben ihre Rollen sehr gut gespielt. Aber auch mit wenig Bühnenbildgestaltung konnte man dem Verlauf des Stückes folgen. Ich fand es bemerkenswert, dass die vier Schauspieler so schnell in andere Rollen geschlüpft sind. Während des Stückes hätte ich nie geglaubt, dass sie es größtenteils selbst geschrieben und komponiert hatten. Sie hatten zwar da Stück von Shakespears als Vorbild, aber trotzdem finde ich es eine große Leistung, wie sie es vorgespielt haben.
Es hat sich also mehr als gelohnt dieses Stück anzusehen.
(David Scholz)

The Slug in the Shoe
There are two families, a woman with her daughter Megan and a man with his son, Luke. The boy thinks that girls are stupid and the girl thinks that boys are stupid. But the woman Nina loves the man, Jake, and Jake loves Nina, but the children try to separate them. The children play tricks on their parents like using a stink bomb and putting vinegar in the wine. They even put a slug in Nina´s shoe! Later Megan is locked out of her flat. She must hide in Luke´s bed. In the morning the parents find them. In the end they all like each other.
(Hannah Jäckle, 6. Kl. H3)

Aktuelles

Winter im Hort
... mehr

Bericht Erasmus+ 2021
... mehr

Corona-Informationen
... mehr

Hortöffnungszeiten
... mehr

Bildergalerien

Januar 2021 Winter im Hort
Januar 2021
Erasmus Bericht
Dezember Weihnachtsbasteln
November 2020
EVA-Modelle
November
Matheolympiade
November Herausforderungen
Oktober 2020 Crosslauf
September 2020 Dot Day
August Hundertwasserschuhe 
August 2020 Einschulung