Jahreslosung 2018

"Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben
von der Quelle des
lebendigen Wassers umsonst."
  Offenbarung 21,6 (L)

Barcelona 2012

Ob Humboldt, Heine, Marco Polo oder Kolumbus- sie alle taten es:  Reisen.
Und Reisen bildet, sagt der Volksmund. Da ein nicht unerheblicher Teil unserer Arbeitsplatzbeschreibung mit Bildung im Zusammenhang steht, haben wir auch in diesem Jahr für die SchülerInnen der Klassenstufen 7-10 eine Studienreise organisiert.
In der Zeit vom 24. bis 30. März fand unsere Gaudí- Tour nach Barcelona statt, in deren Mittelpunkt bemerkenswerte Werke des namensgebenden Künstlers stehen sollten. In einer mit Informationen und Sehenswürdigkeiten vollgestopften knappen Woche konnten wir uns einen Überblick über Leben und Werk Gaudís verschaffen. Ein Höhepunkt hierbei war ganz sicher die Besichtigung der Sagrada Familia. Unvergleichliche Gefühle überwältigten uns hierbei ob der Großartigkeit des Bauwerkes aber auch beim Defilieren, vorbei an –zig hunderten in der Sonne Barcelonas ausharrender Touristen, die ohnmächtig unseren Einzug durch das VIP- Reisegruppentor anschauen mussten…
Ein weiterer Höhepunkt in dieser an Höhepunkten nicht armen Reise war natürlich die Exkursion zum Kloster Montserrat, wo wir Ohren- und Augenzeuge des täglichen Auftritts des Knabenchores werden konnten. Im Anschluss daran fügten wir der geistlichen Inspiration des Klosters die geistige Inspiration der Sektkellerei - zumindest theoretisch - hinzu. Die Reiseeltern werden sich sicher über die Mitbringsel der lieben Kleinen gefreut haben.
Die Stadtrundfahrt und der Besuch des Parc Güell sowie des katalanischen Nationalmuseums komplettierten die Programpunkte, nicht zu vergessen auch der Nachmittag im Pueblo Español, wo wir eine kleine Ahnung von der Vielfältigkeit spanischer Regionen bekamen.
Der Heimweg führte uns über einen Zwischenstopp in Girona, das wegen seiner mittelalterlichen Stadtanlage überaus sehenswert war, vorbei an Generalstreikenden und den Pyrenäen, der Camargue ohne Flamingos, der Stadt Dijon mit Senf und vielen weiteren wichtigen und unwichtigen Städten und Regionen zurück in die Heimat. Wir hätten noch so viel sehen müssen, deshalb hier an dieser Stelle auch die Frage: Könnten wir nicht in Zukunft so drei bis vier Wochen auf Reisen gehen??? Diese Frage ist natürlich nicht ganz ernst gemeint, liebe Eltern, liebe Schüler! Wir hoffen aber, Euch mit dieser Reise eine Menge Impulse gegeben zu haben. Es lohnt sich immer, mit offenen Augen durch das Leben zu gehen!
Ich möchte hier und jetzt auch die Gelegenheit nutzen, um mich auch im Namen der begleitenden Lehrkräfte bei Euch für Eure Unterstützung und Euer Interesse auf dieser Fahrt zu bedanken: Mit Euch würden wir überall hinfahren!
Eine Bemerkung zum Wetter sei mir abschließend noch erlaubt, das war wirklich hart: Frühlingshaften Temperaturen von 25°C in Barcelona folgten kühle einstellige Werte in Mecklenburg. Und das zu Ferienbeginn! Unter www.met.fu-berlin.de/de/wetter/maps/Analyse_20120403.gif können alle Interessierten recherchieren, die Wetterlage wurde durch zwei Tiefdruckgebiete bestimmt, eins hieß Grit(t) das andere Heide!
(Das ist nicht frei erfunden, Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind jedoch zufällig und nicht beabsichtigt.)

¡Hasta la vista!

Holger Mieth

P.S. Weitere Bilder von unserer Reise stehen auf dem Schülerserver zum Download bereit, außerdem könnt Ihr auf unserer Homepage noch einmal die Studienaufträge nachlesen.

Download LinkSTUDIENAUFTRÄGE

Aktuelles

Adventsmarkt
... mehr

Weihnachtsbasteln
... mehr

White Horse Theatre
... mehr

Matheolympiade
... mehr

Termine

14.12.2018
Elterngebetstreff
20.12.2018  
Theater Neustrelitz UG
21.12.2018
Adventsgottesdienst
6.1.2019
Dreikönigssingen MG
15.1.2019 19 Uhr
Infoabend Haus 2 
Sicherheitstraining UG
16.1.2019 19 Uhr
Infoabend 
Zukünftige Klasse 5 18 Uhr
Zukünftige Klasse 7 19:30 Uhr
28./29.1.2019
Zeugnisgespräche
31.1.2019
Fasching MG
31.1.2019
Studientag 10M 10G
18./19.2.2019
Schulinterne Weiterbildung
Schulfrei
20.2.2019
Fasching UG
22.2.2019
Lesenacht UG

Alle Termine 2018/19